Eine maßgeschneiderte Sprachreise, die zu Ihnen passt

Jeder Sprachreisende ist in seinen Wünschen ganz einzigartig, hat vielleicht schon gute oder schlechte Erfahrungen auf einer Sprachreise im Ausland gemacht.

Ihnen ist die Größe der Sprachschule wichtig, das persönliche Ambiente, der Smalltalk mit den Mitarbeitern, ein großes Freizeitprogramm oder das Hotel gleich um die Ecke ? Wirklich jeder hat ganz andere Erwartungen an eine Sprachreise bzw. ein Auslandsprogramm.

Nutzen Sie unsere Expertise von mehr als 200 Sprachschulen weltweit. Sprachreisen schneidern wir für Sie jedes Jahr mit großem Erfolg – passgenau, stilsicher, bequem und zum Wohlfühlen.

Klicken Sie auf den grünen Anfragebutton, und schreiben Sie uns Ihre Wünsche. Anschließend hoffen wir Sie, mit unserer Kreation begeistern zu können.

Maßgeschneidert – Individuelle Geschichten auf dem Weg zur passenden Sprachreise

Regina wandte sich mit dem Wunsch an mich, einen etwas anderen Input bei ihrem Auslandsaufenthalt zu bekommen. Angesichts ihrer mehr als 20 Jahre Berufserfahrung verbunden mit dem Bereich der nachhaltigen Entwicklung, sehr guten Englischkenntnissen und bereits absolvierten Sprachreisen, begann ich für sie nach eben dieser besonderen Erfahrung zu suchen. Durch eigene Studienprojekte und die Verbindung zur Transition Town Totnes (TTT), gelang es mir über die dortige Sprachschule, Regina genau dort in einem TTT Projekt zu platzieren, mit allen den sprachlichen und beruflichen Herausforderungen, die sie sich wünschte.eduseasons-feedback-gruen                                                                                 O-Ton Regina: 
„Vielen Dank an Frau Berné für die Organisation meiner 7-wöchigen Reise im Sommer 2018 nach Totnes mit Sprachkurs und Praktikum („placement“). Hätte ich meinen Auslandsaufenthalt auch alleine ohne Frau Bernés Vermittlung so hinbekommen? Ich würde sagen: Nein.

  1. Frau Berné hat sich schon im Vorfeld im Herbst 2017 genügend Zeit für die persönliche Beratung genommen, als ich noch nicht genau wusste, wohin ich genau fahren wollte. Aus ihrer vielfältigen Erfahrung hat sie mir wichtige Hinweise gegeben, was Entscheidungskriterien und Bewerbung betraf.
  2. Irgendwie verließ mich dann zwischendurch der Mut, ob ich wirklich 7 Wochen Urlaub nehmen und ohne Familie nach England gehen sollte. Daher zögerte ich das Bewerbungsschreiben über Monate heraus. Hätte Frau Berné sich nicht regelmäßig gemeldet und mich taktvoll erinnert und ermuntert, wäre es vielleicht gar nichts mehr geworden. Doch ein Glück ließ sie nicht locker, und nach Ostern 2018 sendete ich die Bewerbung ab! Die beste Entscheidung der letzten Jahre!
  3. Nach der Anmeldung wickelte Frau Berné alles Organisatorische schnell und professionell mit der Sprachschule in England ab, sodass ich bald zwei wirklich spannende Praktikums-Angebote bekam. An dieser Stelle ermöglichte mir Frau Berné den direkten Kontakt zur Sprachschule und zum Praktikums-Anbieter, sodass ich im Juni ziemlich aufgeregt mein allererstes Skype-Interview absolvierte. Hurra! Ich bekam eine Zusage der Transition Town Totnes, ein wirklicher Traum-Platz!
  4. Das Praktikum bei Transition Town Totnes war großartig. Ich habe wunderbare engagierte Leute kennengelernt und fachlich in zwei abwechslungsreichen Projekten zur nachhaltigen Ernährung mitarbeiten dürfen. Die meisten Arbeiten konnte ich sehr selbständig bearbeiten. Bei Fragen waren die Kolleginnen alle sehr hilfsbereit. Tage am Schreibtisch wechselten mit dem praktischen Donnerstag in der Getreidemühle ab. Meine über Frau Berné von der Sprachschule vermittelte Gastmutter war einfach genial. Wir passten von der Wellenlänge sehr gut zusammen, und sie kochte jeden Abend sehr leckeres Dinner, oft aus regionalen und Bio-Zutaten. Dass ich nach Totnes statt in eine größere Stadt gegangen bin, habe ich keine Minute bereut, denn in dieser kleinen Stadt im Südwesten Englands pulsiert auf engem Raum das Leben: Bioläden, vegetarische Cafés, sehr viel Inspiration und konkrete erfolgreiche Projekte für einen nachhaltigen Lebensstil, Totnes Pride, Orangenrennen, ein eigenes Kino, wunderschöne Spazierwege am River Dart, ein eigener Weinberg, aufgeschlossene an Umwelt und Nachhaltigkeit interessierte Einwohner, ein Musikfestival, Edutainment-Theater usw. Ich bin so froh, dass ich mir diesen Sommer die zwei Monate frei genommen habe! Ich habe so viele neue Eindrücke gesammelt, habe hart im Praktikum gearbeitet und mich gleichzeitig wunderbar erholt, habe den ganzen Tag englisch gesprochen und auch viele englische E-mails geschrieben, hatte viele Gelegenheiten, meinen eigenen Lebensstil kritisch zu hinterfragen, habe schöne Ausflüge gemacht. Eine wirklich nachhaltige Erfahrung! Vielen Dank, Frau Berné, für Ihre professionelle und gleichzeitig sehr persönliche und stets umgehende Betreuung von den ersten Vorbereitungen bis nach Reiseende.“
November, 2018

Katharina suchte für die Zeit nach dem Abitur, den passenden Ort in England, um Ihr Cambridge Zertifikat (CAE und vielleicht das CPE) zu absolvieren. Es sollte eine Sprachschule sein für tolle Gespräche mit anderen, internationalen Studenten, mit super netten Gastfamilien und vielleicht sogar der Option, das studentische Leben einmal auszuprobieren für ein potentielles Auslandsstudium. Aus über 10 Angeboten, verschiedensten Unterkunftsoptionen, einem Coffee to go Abroad in Berlin und vielen Konsultationen wurde dann eine familiäre Sprachschule in Cambridge ausgesucht mit exzellenten Gastfamilien und einem hohen akademischen Anspruch.eduseasons-feedback-gruen                                                                                 O-Ton Katharina’s Mutter: 
„Liebe Frau Berné,
um es gleich zu sagen: Katharina ist überglücklich in Cambridge! Die Familie ist super nett, herzlich und offen. Katharina versteht sich mit allen gut und mag sie sehr. Auch die Sprachschule scheint sehr gut zu sein mit sehr netten Studenten – und Cambridge natürlich! Belinda wird Katharina einmal mit zum Debattier-Club nehmen und unterhält sich viel mit ihr über viele gesellschaftspolitische Themen. Auch die jüngere Tochter ist einfach süß – die beiden unterhalten sich über Bücher, Hobbies und – man wundert sich 😊 – Latein. Alles herzlich und easy going.“

Oktober, 2018

Gaby suchte ursprünglich zusammen mit ihrer Schwester eine 50+ Sprachreise in England, aber die angebotenen Freizeitaktivitäten sollten sich ums Wandern drehen. Sie wollte sehr aktiv sein und viel Zeit in der Natur verbringen. Eine Sprachschule im Südwesten Englands bietet solch einen Kurs an, allerdings nicht als 50+. Wir prüften für Gabi, ob die Sprachschule für sie passen würde und schliesslich belegten sie und ihre Schwester einen Englisch Sprachkurs kombiniert mit Wanderausflügen.

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Gaby: 
Meine Schwester und ich habe diese „Auszeit“ in vollen Zügen genossen – Devon ist nicht nur landschaftlich atemberaubend schön und die Stadt Paignton mit ihrem wunderschönen Altbaubestand absolut charming, sondern trotz Tourismus noch herrlich britisch ! Großartig waren auch die – übrigens super organisierten – Wanderungen mit so kompetenten, liebenswerten und zugewandten Guides wir Nigel und Paul, die Unterrichtsstunden im gemütlichen Schulgebäude mit wirklich britischem Ambiente und nicht zuletzt die lockere und ungezwungene Unterrichtsatmosphäre.“
September, 2017

Simone’s Wunschland war die USA, und ursprünglich wollte sie ein Programm im Hause des Lehrers absolvieren. Gleichzeitig sollte es Reitmöglichkeiten geben. Ihre Wunschvorstellungen passten jedoch besser zu einem Gruppenkurs, idealerweise für ein 30+ Alter. Also schlugen wir unsere neue Partnerschule in Los Angeles vor. Der Zeitraum passte wunderbar und in der Nachbarschaft gab es Reitmöglichkeiten. Die Auswahl erschien uns perfekt.

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Simone: 
„Hallo Frau Berne!
Vielen lieben Dank noch einmal für die tolle Unterstützung. Ich bin sehr froh, noch einmal auf die Suche einer Sprachreise gegangen und bei Ihnen „gelandet zu sein“. Die Schule hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine tolle Atmosphäre, in entspannter, ungezwungener und netter und dann auch noch wettertechnisch warmen Wetter lernen zu können. Ich wurde individuell nach meinen Wünschen her begleitet. Auch profitierte ich davon, dass „nur“ 4 Schüler in meiner Klasse waren. Die Woche ging sehr schnell rum.
Neben dem Vacation 25+ Kurs habe ich wirklich viel unternommen. Teils privat im Voraus gebuchte Touren und Aktivitäten oder teilgenommen an Aktivitäten der Schule, die teilweise sogar kostenlos waren.“
März, 2017

Ingrid suchte einen Französischkurs, der es ihr erlauben würde, den Sprachunterricht ganz individuell eingebettet in ihrer beruflichen Arbeit zu gestalten. Als Topmanagerin ist sie viel in der ganzen Welt unterwegs. Das einzige Programm, welches ihr auch abends, am Wochenende und unter der Woche mit Unterbrechungen erlauben würde, ein bestimmtes Kontingent an Wochenstunden zu absolvieren, war unser internationales Sprachprogramm im Hause des Lehrers. Nach individueller Rücksprache mit unserer Partnerorganisation, mit der wir bis ins Detail die wöchentliche Stundenplanung besprachen, konnten wir eine Gastfamilie in Paris finden, die sich genau diesen individuellen Vorstellungen anpassen konnte. Ingrid konnte ihre Sprachkenntnisse während ihrer Sprachreise sehr verbessern und gleichzeitig ihr berufliches Pensum aufrecht erhalten.

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Ingrid: 
„Hier läuft alles richtig gut und ich danke Ihnen, dass Sie das für mich organisiert haben.“
Oktober, 2016

Ines suchte nach einem Sprachkurs an Australiens Westküste, der ihr ermöglichen sollte, sowohl ihre allgemeinsprachlichen Kenntnisse der englischen Sprache als auch ihr Business English zu aktivieren und zu festigen, möglichst in einem längeren Zeitrahmen jedoch in einem bestimmten Zeitfenster. Unser Ziel war es, außerhalb der Programmangebote, diese Mischung zu finden und dabei zu beachten, daß sie als 37 Jahre alte Führungskraft schon viel berufliche Erfahrung gesammelt hatte und auf internationalem Terrain durch ein Auslandsstudium durchaus bewandert war. Klar war für uns, daß sie sich in einem Kurs mit gleichsam motivierten Menschen aus aller Welt sah, der ihr auch ein gutes Lernumfeld bieten würde. Ihren Sprachkurs haben wir zusammen mit unserer Partnerorganisation in Perth indviduell für sie zusammengestellt, dazu Elemente aus einem Business Studies Diploma hinzugefügt und so die optimale Mischung gefunden. Auch über ihre Sprachreise werden wir im Sommer berichten.

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Ines:
„Hier ist alles super. Die Schule, die Lehrer meine Mitschüler und auch meine Homestay Family entsprechen all ihren Beschreibungen. Wie geschrieben, geht’s mir hervorragend und ich bin mit allem zufrieden und glücklich.
Danke für diese hervorragende Empfehlung und Liebe Grüße aus Perth.“
28. Juni 2015
„Bei mir ist alles hervorragend. Ich bin in meiner letzten Wochen und der Abschied fällt schwer. Die Schule, meine Mitstudenten, meine Lehrer und meine Homestay family haben diese 10 Wochen zu einem unvergesslich schönen Erlebnis gemacht. Ich kann diese Schule einfach nur weiterempfehlen. Daneben hatte ich soviel Spass beim travelen (Wave Rock, Albany, Danmark, Fremantle, Rottnest Island, Exmouth, Kimberleys…) , bei den Parties und BBQs mit meinen neuen Freunden (…) Vielen lieben Dank für alles, was sie für mich getan haben. Werde sie und Phoenix weiterempfehlen und beim nächsten Mal wieder auf sie drauf zu kommen.“
26. August 2015

Für unsere 56 Jahre alte Französischlehrerin Susanne hat Steffi vom Edu-Seasons Team Frankreich „French in Normandy“ eine mit 5 Oscars (Star Awards) preisgekrönte Sprachschule in Rouen besucht, einem vielleicht eher ungewöhnlichen Ort für eine Sprachreise nach Frankreich. Familiär und professionell geführt, wird die Schule Susanne sicherlich den Lernfortschritt bieten, den Sie sich für das Unterrichten an der Volkshochschule erhofft. Susanne wird berichten. (Nachtrag November 2016: Susanne ist mittlerweile von ihrer 3. Sprachreise nach Rouen zurückgekehrt und immer noch so zufrieden wie beim ersten Mal. – Milena Berné)

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Susanne:
„Es hat alles geklappt.Kein Grund zur Sorge; merci beaucoup de votre attention!“
10. September 2014
„Ich hatte einen wunderbaren Urlaub. Vielen Dank.“
22.. September 2014

Für die 32 Jahre alte Linda sollte es vor allen Dingen schnell gehen, denn in der darauffolgenden Woche sollte es auf eine Kurz-Sprachreise nach Rom gehen. Gerade zwei Tage von einer internationalen Sprachmesse zurück, hatten wir eine neue Sprachschule gefunden, die uns als 30+ Destination in Rom sehr gut gefiel. Durch die schnelle Reaktion der Schule konnten wir Linda binnen 48 Stunden von unserer Partnerschule überzeugen, ein Angebot für eine Gastfamilie unterbreiten, den Sprachkurs anmelden und das Programm bestätigen.

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Linda:
„Schöne Atmosphäre, klasse Lehrerin (Chiara), klasse Unterkunft bei der älteren Dame gehabt.“
15. September 2014

Aurélie (24) wollte die Zeit vor einer neuen Ausbildung nutzen, um endlich Ihrem Wunsch nach einer längeren Sprachreise nachzugehen. England und Irland standen zur Auswahl, unter der Bedingung im Ausland auch ihrem Tai Chi Training nachgehen zu können. Wir boten zunächst große und kleine Städte und ebenso große und kleine Schulen in beiden Ländern an, und nach und nach entschied sich Aurélie für den kleineren Rahmen, die überschaubarere Stadt und den Faktor Gemütlichkeit – Galway. 

Im Frühjahr 2017 konnte ich für Aurélie nochmals eine maßgeschneiderte Sprachreise nach Cork zusammenstellen.

eduseasons-feedback-gruenO-Ton Aurélie:
Dankeskarte einer Teilnehmerin aus Irland

22.Juni 2017

„Thank you very much for all. My travel in Ireland was one of the greatest experiences of my life. Your proposition of school was fine and you were still helpful during my preparations and my travel.“
24. Mai 2014
AnfrageAnmeldung