Tipps für eine 50+ Sprachreise

By 11. November 2017Allgemein

Tipps für eine gelungene Sprachreise 50+

1. Achten Sie darauf, ob Sie im Sprachkurs nur mit gleichaltrigen Kursteilnehmern Englisch, Spanisch oder Französisch an der Sprachschule lernen, oder die Teilnehmer entsprechend Ihrer Sprachkenntnisse (A0-C2) zusammen lernen.

2. Immer wieder spreche ich mit Interessenten im 50+ Alter, die nicht nur in ihrer Altersgruppe lernen möchten, sondern durchaus gemischte Sprachkurse mit jüngeren Teilnehmern bevorzugen. Es gibt Sprachschulen wie in Torquay, die beide Kursoptionen anbieten, gemischt und im gleichen Alter 50+.
> https://edu-seasons.com/sprachreisen-50plus/england-1/torquay/

3. Auch für 50+ gibt es Sprachkurse als Bildungsurlaub. Häufig werden diese jedoch nicht mehr als 50+ Sprachkurse tituliert, weil es Intensivkurse mit 25-35 Wochenstunden sein müssen, damit sie vom jeweiligen Bundesland als Bildungsurlaub anerkannt werden. Sie nehmen in dem Fall am regulären Sprachkursprogramm der Sprachschule teil.

4. Kurze Wege zwischen Unterkunft und Sprachkurs bringen mehr Urlaubszeit und verringern Anstrengung auf Ihrer Sprachreise. Viele Sprachschulen haben mittlerweile Schulresidenzen in unmittelbarer Nähe der Sprachschule wie unsere Partnerschule auf Malta > https://edu-seasons.com/sprachreisen-50plus/malta/st-julians/

5. Immer beliebter ist die Unterkunftsoption der Gastfamilie mit eigenem Bad für ein Stück mehr Komfort so wie bei unserer 50+ Sprachreise nach Chester > https://edu-seasons.com/sprachreisen-50plus/england-1/chester/

6. Scheuen Sie sich nicht bei einer Unterkunft in der Gastfamilie, Ihre Wünsche für eine passende Platzierung anzugeben wie die Nähe der Schule, Gastgeber im gleichen Alter, besondere Hobbies oder Essgewohnheiten. Menschen mit viel Lebenserfahrung haben häufig genaue Vorstellungen von ihren Erwartungen, und diese sollten mit der Sprachreiseagentur geteilt werden. Wenn Sie sehr spezielle Wünsche haben wie einen Swimmingpool oder gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten, dann empfehle ich unser Programm Im Hause des Lehrers > https://edu-seasons.com/sprachreisen-50plus/im-hause-des-lehrers/, das ein großer Erfolg bei allen unseren Sprachreisenden ist.

7. Unter den 50+ Sprachreisenden gibt es viele Teilnehmer, die allein reisen, und dies möglicherweise auch das erste Mal tun. Sie werden also vor Ort in jedem Fall schnell Anschluss finden.

8. Ein guter 50+ Sprachkurs besteht nicht nur aus deutschsprachigen Teilnehmern. Erkundigen Sie sich also nach dem Nationalitätenmix vor Ort.

9. Sprachkurse für 50+ in Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch werden nicht immer auf dem Anfängerniveau angeboten, sondern erst ab Grundkenntnissen bis zur Mittelstufe. Sollten Sie also absoluter Anfänger sein oder schon über fortgeschrittene Kenntnisse in der Fremdsprache verfügen, dann erfragen Sie, ob diese Kursniveaus angeboten werden.

10. Sollten Sie pflegebedürfige Angehörige haben, empfehle ich den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, die bei einer akuten Verschlechterung des Gesundheitszustandes bei Verwandeten 1.Grades in Anspruch genommen werden kann. Mehr dazu unter: > https://edu-seasons.com/reiseversicherungen/

11. Immer beliebter werden Thementouren, gerade bei Sprachreisenden 50 Plus, die schon mehrmals eine solche Reise gemacht haben. So gibt es zum Beispiel Englisch und Wandern, das schon viele unserer Teilnehmer begeistert hat,  Englisch und Gärten oder Englisch und die britische Kultur > https://edu-seasons.com/sprachreisen-50plus/england-1/

Nun lade ich Sie ein, unsere gesamte Programmauswahl kennenzulernen > https://edu-seasons.com/sprachreisen-50plus und wünsche ich Ihnen viel Vorfreude und eine gelungene Zeit auf Ihrer Sprachreise 50+.

Ihre Milena Berné
Edu-Seasons Sprachreisen

Leave a Reply

© 2016 Edu-Seasons | Sprachreisen